10 ha (100.000 qm) Land mit viel landwirtschaftlicher Fläche, einem kleinen Wald mit Bach und sehr selten noch wild lebenden Affen !! Ebenfalls ist ein recht großes Paraguayerhaus mit kommunalem Wasser und Brunnen und Stromanschluss vorhanden, nebst rundherum Blumen, ein Traubenschattengestell, großen Mangobäumen und Bananenstauden.

Auf dem Land wird derzeit viel Baumwolle angebaut, es gibt auch etliche große Maniokfelder, die die Grundnahrung der zukünftigen Eigentümer schon sichern, es gibt große Plantagen an Mandarinen- und Orangenbäumen und zwei Bananenplantagen der besten Sorte d'Oro, das sind kleinere sehr aromatische Bananen, die selbst in Paraguay bis zum vierfachen der normalen Bananen kosten.

Das Land hat einen alten titulo und kostet aufgrund seiner asphaltnahen Lage 180.000.000 Gs (beim Kurs von 6.100 Gs : 1 Euro = 29.508 Euro) Das Grundstück liegt an einer gut befahrbaren Erdstraße und in nur kurzer Entfernung folgt eine asphaltierte Zufahrtsstraße in die Stadt Caaguazu, von der man nicht die kleinste Geräuschkulisse hören kann. Trotzdem liegt das Land noch im absolut ländlichen Bereich mit dem Recht zum freien genehmigungsfreien Hausbau nach Herzenslust.

 

 

Trotz Asphaltnähe kostet der ha unter 3.000 Euro, wogegen es in den deutschen Kolonien in solchen Lagen erst bei 4.000 Euro und höher preislich losgeht. Also auch hier ein Schnäppchen, denn in Caaguazu gibt es im Gegensatz zu deutschen Kolonien alles zu kaufen und teils erheblich preiswerter als in Kolonien, in denen das gesamte Preisgefüge infolge der „vielen reichen Ausländer“ höher liegt. Es gibt in Caaguazu Krankenhäuser, Universitäten und alles mögliche weitere einer Stadt, wogegen die deutsche Kolonie Independencia mit ihrem Rathaussitz Melgarejo nur ein kleines Dorf ist, ohne Krankenhaus, ohne Zahnkliniken, nicht mal eine Bank zum Geld abheben ist dort vorhanden. So viel zum preislichen Reiz dieses Angebotes.