Dieses Grundstück ist so gut wie verkauft, es fehlt lediglich eine Geldüberweisung aus Deutschland und wenn diese schnell erfolgt, ist noch im Januar Notartermin!

Ein ganz tolles Angebot !!!!

 

Knapp 9 ha Land breit geschnitten, also kein langer Schlauch !

 

Mit großem Haus und Nebengebäuden, mit Brunnen, Stromanschluss und vier Bächen, Quellen teils auf dem Grundstück, ein großer Fluss durchquert das Grundstück ebenfalls. An Früchten sind Mango und Apepu, eine Art Pomelo vorhanden, weitere Fruchtbäume können gepflanzt werden, die hier nach 1 bis 2 Jahren schon Früchte tragen infolge des sehr schnellen Wachstums.

Wald und Viehweiden in Abwechslung, komplett intakt eingezäunt und innerhalb des Landes mit weiteren Zäunen eingeteilt, um das Abweiden zu steuern. Auf allen Weideflächen ist besonderes Futtergras für Rinder angepflanzt, ein Corral für Rinder zum impfen oder verladen bei Verkauf ist vorhanden wie auch ein Ofen zur Holzkohleherstellung als weitere Einnahmequelle. Der Verkäufer gibt an, dass auf diesem Land ohne Probleme 50 Rinder satt werden und wenn man diese nicht selbst kauft oder züchtet, kann man 50 Rinder von anderen Rinderbesitzern auf seinem Land weiden lassen, wofür die Rinderbesitzer bei Vorhandensein dieses besonderen Grases pro Tier und Monat 50.000 Guaranies fürs Futter zahlen = 2.500.000 Gs monatlich (beim Kurs von 6.000 Gs für einen Euro = ca. 417 Euro), die kann man hier selbst bei Vollversorgung kaum ausgeben. Wir brauchen keine 200 Euro mit vierköpfiger Familie inkl. Hundefutter und Strom monatlich. Weiterhin ist ein Fischteich angelegt und ein zweiter kleinerer in Arbeit, bzw. fehlt nur noch mehr Wasser. Die Fischzucht ist ein weiterer Einnahmezweig.

 

Dieses Stück Land direkt zum Einziehen in das Paraguayerhaus ist eine Sahneschnitte und liegt etwa einen Kilometer abseits größerer Straßen und somit sehr ruhig. Der Zufahrtsweg ist, weil sonst kaum befahren, in sehr gutem Zustand und weil mit Gras bewachsen, auch nach Regen kein Schlammweg! Despensas zum Einkaufen und Schulen sind nah vorhanden. Auf dem Grundstück kann nach Herzenslust gebaut werden, alles genehmigungsfrei !!

 

Trotz dieser vielen guten Eigenschaften und Investitionen des jetzigen Eigentümers in Zäune, Grasaussähung und anderes kostet dieses herrliche Stück Land mit altem titulo nicht mehr als 200.000.000 Gs (beim Kurs von 6.000:1 = 33.300 Euro) mit sofortigen Verdienstmöglichkeiten über Holzkohleherstellung, Fischzucht und Rinderhaltung, ob eigene oder mit einer Mietherde. Die Kaufnebenkosten belaufen sich je nach Notariat unterschiedlich auf jeden Fall unter 1.000 Euro und eine Grunderwerbssteuer fällt nicht an!

 

Der Fluss auf den Bildern läuft durch das Grundstück, der jetzige Eigentümer hat seinen Viehzaun nur vor seinen Flusslauf gesetzt, da ihm sonst die Tiere durch den Fluss abhauen könnten und ein Zaun durch einen solch großen Fluss beim nächsten Regenhochwasser mit angeschwemmtem Treibholz sofort zerstört würde. Für eine Privatnutzung kann man sein Land auch über den Fluss hinweg einzäunen.

 

Wer kommt und kauft?