Brechdurchfall

 

Lass Dich mal entführen in die folgende Gedankenwelt.

 

Wer kennt ihn nicht, den Brechdurchfall? Wer hat ihn noch nie erlebt?

Dieser Zustand wird nicht von einem gerufen, es ist kein geliebter Zustand und er kommt immer, ohne dass man damit gerechnet hat. Meist ist es sogar nach einem tollen Essen der Fall, welches sehr gut geschmeckt hat und man hoch zufrieden ist ….. und dann...... dieses aufkeimende schleichende Gefühl in der Magengegend, ein Druck, ein beginnendes Unwohlsein, die wachsende Gewissheit, dass etwas nicht in Ordnung ist in einem, bei manchen gipfelt es in Magenschmerzen bis hin zu Stichen oder Krämpfen. Man will sich ruhig verhalten und hofft, dass es vorübergeht, doch bei manchen gleichzeitig und bei anderen nacheinander fängt auch noch der Darm an zu rumoren, zu gluckern oder zu krampfen.

 

Was ist da los? War am Essen was schlecht? Nein, es war bestens und nicht alle die gleiches gegessen haben, bekommen dieses unangenehme Geschehnis, was darin gipfelt, dass der Körper mit all seinen Kräften den Inhalt von Magen und Darm nach oben und nach unten raus explodieren lässt. Der Weg nach unten ist ja der übliche, nur nicht so schnell und so flüssig, dass man's gar nicht mehr halten kann, doch der Weg durch die Speiseröhre rückwärts nach oben an den Geschmacks- und Geruchsnerven vorbei, die kurz zuvor das duftende wohlschmeckende Essen so genossen haben, ist wirklich nicht das feinste Erleben in diesem Leben, da der rückwärts explodierende Brei einen Gestank mit sich führt, der einen noch mehr zu Kotzen treiben kann.

 

Manchmal sitzen Dir die Stinkebrocken durch sehr kräftiges Würgen sogar von hinten im Nasenkanal und ich habe schon den parallelen Zustand erlebt, auf der Kloschüssel zu sitzen und nicht runter zu kommen und vorne einen Eimer zu halten, der gleichzeitig mit immer weniger Gewürgtem befüllt wird, dass einem vor Anstrengung die Tränen in den Augen stehen.

 

Warum beschreibe ich diesen Zustand ?

 

Jeder liest bestimmt lieber andere Themen, ob die Sonde der USA auf dem Mars entdeckt hat, dass dort Wasser sei und man unter Umständen dort auch leben könnte, oder wer gerade die Bundesliga anführt und ob das letzte Tor ein gültiges war oder ein Schiedsrichterfehler, oder welche Bademode in diesem Sommer in ist, die sich die Damenwelt unbedingt kaufen soll, oder ob es stimmt, dass sich bei Mercedes nach dem ersten Dieselskandal ein erneuter zweiter Dieselskandal abzeichnet, oder ob die Merkel nun abdankt oder abserviert wird oder doch weiter macht mit all dem, was Du gar nicht willst und wozu Du gar nicht befragt wurdest?

 

Doch welch ein Unterschied besteht zwischen dieser Art „Informationen“ aus der Außenwelt und dem eigenen Erlebtem im eigenen Körper, in Deinem Leben, was Dich direkt berührt?

 

Das Beschäftigen mit der Außenwelt und völlig überflüssigen Themen, die gar nicht zu Deinem Leben gehören, sollen Dich von Dir und Deinem Körper und Deinem eigenen Leben völlig ablenken, worauf Du tagtäglich reinfällst und Dich nur mit einer über Fernsehen, Printmedien, Radio und Internet und Plakat- und Anzeigetafelwerbung vorgegaukelten Scheinwichtigkeiten beschäftigst und niemals nachdenkst darüber, was in Deinem Körper vorgeht, wenn Du einen Brechdurchfall erlebst.

 

Im Außen wäre so ein Brechdurchfall wie ein riesiger Vulkanausbruch des lebendigen Organismus Erde und so was interessiert die Medien und die Vulkanologen und darüber berichten die Medien intensiv, obwohl es keine Wichtigkeit für unser Leben hat, wenn die Erde irgendwo mal spuckt. Ohne dieses Wissen lebst Du weder schlechter noch besser, es ist also völlig egal für Dein Leben.

 

Was ist aber, wenn Du selbst explodierst und spuckst? Geht Dich das nichts an? Passiert da nicht etwas Gravierendes in Deinem eigenen Körper? Du merkst gar nicht, dass über 1.001 Verführungen abgelenkt, Deine gesamte Aufmerksamkeit im Leben immer weg von Dir selbst in ein System umgelenkt und gestohlen wird, welches Dich 24 Stunden am Tag berieselt, was angeblich wichtig sein soll und wie Du angeblich leben sollst und was Du gefälligst kaufen sollst, um Dich glücklich zu machen.

 

Hast Du Dir einmal Gedanken darüber gemacht, wieso Dir so ein Brechdurchfall geschickt wird und was dort alles für Informationen und Denkanregungen drin stecken?

 

Denk nicht, das sei ein überflüssiges Übel, nein nein, in der Natur gibt es nichts Unnützes, nur in der von Menschen erschaffenen künstlichen äußeren Welt gibt es zum Großteil Überflüssiges und nur wenig Nützliches.

 

Vielleicht hat vor dem Brechdurchfall ein Mensch gerade beim Festessen „seinen“ geschäftlichen Erfolg gefeiert, hat sich sehr groß und stark gefühlt und hätte Bäume ausreißen können... und dann, nur wenige Stunden später ist er nur noch ein schwaches Häufchen Elend.

 

Wer bestimmt denn da unsere Stärke, wo kommt sie her und wie leicht und schnell kann sie erschüttert und zunichte gemacht werden? Der im Verhältnis zu einer Ameise oder einer Mücke riesige Körper eines Menschen wird binnen weniger Stunden dazu gebracht, völlig geschwächt auf dem Klo zu hocken und sich zu übergeben, was dieser Mensch von sich aus doch gar nicht will.

 

Welche mikroskopisch kleinen Erreger haben die Verdauungssäfte des großen Menschen so schnell so sehr umgeformt und für den Menschen ungenießbar gemacht, dass er sich schnellstens davon entledigen muss? Oder wurde das Essen von den mikroskopisch kleinen Erreger gar nicht verändert und das Vorhandensein der Erreger veranlasst den menschlichen Körper zu seiner eigenen Sicherheit diese Erreger samt noch unverdautem Festmahl nach oben und unten rausexplodieren zu lassen?

 

Was ist richtig? Was wissen wir darüber? Was wissen wir über so viele Vorgänge in uns selbst und vor allem die Gründe dafür? Kümmern wir uns eigentlich um uns selbst und um unser Leben, oder lassen wir uns ausschließlich von einer sogenannten Elite vor einen Arbeits- und Steuerkarren spannen, den wir gefälligst Tat für Tag zu ziehen haben, dass gar keine Zeit mehr bleibt für vernünftige Überlegungen über das Leben selbst?

Wenn ein Auto quietscht und man fährt zum Auto-Doktor in die Werkstatt, dann wird einem kein Gehörschutz verkauft, damit man das Quietschen nicht mehr wahrnimmt und die Ursache nicht aufdeckt und repariert, sondern die Ursache wird gesucht und behoben, damit das ganze Auto nicht kaputt geht.

Und was macht der Mensch, wenn es bei ihm „quietscht“, wenn er als Alarmsignal vom Körper zum Beispiel Kopfschmerzen bekommt? Dann bekommt er eine Antwort in Form einer Werbung vorgesetzt, die erstaunlicherweise vom Gesundheitsamt nicht verboten wird, obwohl sie zu vielen Katastrophen und schwere Krankheiten im Körper führt, denn in der Werbung heißt es, dass es zwar zig Gründe für Kopfschmerzen gäbe, doch das wäre quasi egal, denn es gibt ja das Mittel „Kopfschmerztod“ und damit werden die Kopfschmerzen betäubt und Du spürst sie nicht mehr, wie wenn Du Dir einen Schallschutz über die Ohren stülpst, um das Quietschen am Auto nicht mehr zu hören. Die Ursachen für's Quietschen und für die Kopfschmerzen werden indes immer schlimmer und würden beim Auto zu einem nicht mehr funktionieren führen und beim Menschen? Beim Menschen entstehen schwere Krankheiten aller Art, die auch zum vorzeitigen Tode führen und selbst die wegen der Betäubung der Warnsignale ausgebrochenen Krankheiten werden vielfach als unheilbar erklärt, um weiter daran zu verdienen, anstatt zu heilen, da es in Wahrheit keine einzige unheilbare Krankheit gibt.

 

Aber das weiß der Durchschnittsschläfer ohne Bewusstsein nicht, der sich wie ein Zombie jeden Tag monoton durch seinen ihm von anderen aufdiktierten Alltag kämpft.

 

Wie empfindlich doch der menschliche Körper auf so kleinste Erreger reagiert, die er mit bloßem Auge niemals erkennen kann.

Wie empfindlich muss er zwangsläufig auch sein, wenn kleinste Spuren von künstlichen Stoffen wie Emulgatoren, künstlichen Farbstoffen, künstlichen Aromastoffen oder Konservierungsmitteln in ihn hinein gefüllt werden.

Was sind überhaupt Konservierungsmittel? Es ist Gift, nichts anderes als Gift, welches die kleinen Erreger, die uns zum Beispiel Brechdurchfall bescheren, abtötet. Es ist nicht genug Gift, um unseren großen Körper abzutöten, doch die Menge der täglich aufgenommenen Konservierungsmittel insgesamt führt zwar nicht zum sofortigen Tode, aber zu Störungen und Krankheiten. Und wieso das alles? Weil eine Nahrungsmittelindustrie sogenannte Lebensmittel in Umlauf bringt, die kein Leben mehr enthalten, sondern nur noch Träger von Krankheitskeimen sind, die deshalb mit Gift abgetötet werden müssen.

Die Nahrungsmittelindustrie will nicht, dass Du frisches gesundes Gemüse und andere lebendige Nahrungsmittel isst, sondern Du sollst industriell verarbeitete ehemalige Lebensmittel kaufen und essen, die zerschreddert, zerkocht, bestrahlt, zur Gewinnmaximierung mit Füllstoffen und Bindemitteln verlängert wurden, dann natürlich keine Farbe und keinen Geschmack mehr enthalten, was dann über künstliche chemische Farb- und Geschmacksstoffe als toll vorgegaukelt wird. Weil in solchem Essen keine Vitamine mehr enthalten sind, werden auch diese künstlich hergestellt und künstlich beigemischt und dies wird Dir noch als Vorteil verkauft. Du wirst von der Lebensmittelindustrie also mit Wissen und Duldung Deines Gesundheitsamtes so sehr belogen und verschaukelt, dass Du Dir das gar nicht vorstellen kannst mit dem ausschließlichen Ziel, an Dir zu verdienen und Dich krank zu machen, denn dann wird noch mehr an Dir verdient, erst durch den ungesunden Fraß, der Dir verkauft wurde, danach an den ungesunden nicht heilenden Medikamenten und den Erklärungen von vielen unheilbaren Krankheiten.

Wie sollen Deine Krankheiten auch geheilt werden, wenn die Ursache nicht gesucht und betrachtet und abgestellt wird? Wie sollen Deine Krankheiten auch geheilt werden, wenn Du selbst Dich nicht um Deinen Körper und Deine Lebensweise kümmerst? Wie sollen Deine Krankheiten auch geheilt werden, wenn Du Dich weiterhin völlig falsch ernährst und völlig unnatürlich lebst?

 

Und warum reagiert Dein Körper auf mikroskopisch kleine Erreger mit Brechdurchfall und wieso reagiert er nicht auf die tausende giftigen Lebensmittelzusatzstoffe mit gleichem Effekt?

 

Ganz einfach: Weil die mikroskopisch kleinen Erreger für Deinen Brechdurchfall natürlich sind und weil Dein Körper diese in seinem Programm kennt und entsprechend darauf reagiert.

Die 1001 giftigen schädlichen „E“-Zusätze im industriellen Essen kennt unser Körper nicht, da sie unnatürlich sind. Sie kommen in der Natur nicht vor und waren über Jahrmillionen nicht in unserem Essen. Erst in den letzten 100 Jahren hat man diesen Dreck erfunden, um immer mehr Kohle zu scheffeln und tote Nahrung am Zersetzen zu hindern, um sie über Monate oder Jahre in Packungen aufzubewahren und immer noch verkaufen zu können als angebliches gesundes Essen.

 

Gesundes Essen ist ausschließlich frische Nahrung, die noch Licht und Leben enthält und nicht industriell zerstört und zu irgendetwas weiterverarbeitet wurde.

Doch damit genug als kleiner Exkurs im verwandten Thema, was unserem Körper nicht gut tut.

 

Zurück zu den unserem Körper bekannten Erreger des Brechdurchfalls. Wir wissen, dass Ameisen im Verhältnis sehr viel stärker sind als wir Menschen, weil Ameisen ein vielfaches ihres eigenen Körpergewichtes tragen können, was wir nicht schaffen.

Wie stark sind erst diese kleinen Erreger des Brechdurchfalls, wenn sie mir nichts dir nichts so einen für sie riesigen Körper eines Menschen so schnell Schach matt setzen können?

 

Ist es wirklich die Stärke der klitzekleinen Lebewesen oder ist es die Schwäche des Menschen, der den Erregern erliegt und warum erliegt er den Winzlingen und warum gerade er und sein Tischnachbar nicht, der das gleiche gegessen hat?

 

Wenn wir in den Bereich der Stärke oder Schwäche eintauchen, dann beschäftigen wir uns mit essentiellen Dingen des Lebens, mit Energie, mit der Feinstofflichkeit, die aller Materie zugrunde liegt und aus deren Energie heraus sich überhaupt ein materieller Körper formen kann und belebt wird.

 

Es ist nämlich tatsächlich so, dass nur die Stärke oder Schwäche Deiner eigenen inneren Batterie, Deines Lebenszustandes ausschlaggebend dafür ist, ob Du gerade krank wirst oder nicht, von Ausnahmen abgesehen, wenn Du eine bestimmte Krankheit durchleben musst als Hilfe, Dich bewusstseinsmäßig weiter zu entwickeln. Aber auch da wird dann arrangiert, dass Dein Körper gerade schwach ist und die ständig und überall vorhandenen mit dem bloßen Auge nicht erkennbaren Krankheitserreger ihre Arbeit an Dir verrichten können. Es gibt keine Ansteckung. Von wem soll denn der erste angesteckt worden sein, der in einer Familie oder in einem Gebiet erkrankt?

Wenn es eine Ansteckung gäbe, dann müssten zum Beispiel innerhalb einer Familie innerhalb eines Hauses alle jeweils erkranken, wovon es den ersten schon ereilt hat, der von niemand anderem angesteckt worden sein kann, also ist das Märchen von der Ansteckung völliger Schwachsinn und dient nur der Hysteriemacherei wiederum von der Geldmafia organisiert, dass eine Grippewelle oder sonst was käme, wovor man sich mit Impfungen oder Chemikalien schützen sollte.

 

Man hat Schutz durch seine innere intakte starke Lebenskraft. Entfernt man sich zunehmends von der Natur, von natürlichen Lebensmitteln und einer natürlichen Lebensweise, dann wird man schwach und dann wird man krankheitsanfällig. Auf dem Lande sind die Menschen deshalb auch viel gesünder als in Städten. Es sind nicht die Krankheitskeime, die ständig und überall vorhanden sind, sondern es ist die falsche Lebensweise der Menschen, die sich selbst damit schwächen und anfällig machen für Krankheiten, die wiederum ein Segen sind zum erkennen, dass mit der eigenen Stärke und den eigenen Abwehrkäften etwas nicht stimmt.

 

Man muss nur wissen, dass es sich so verhält, um darüber nachdenken zu können, über das eigene Leben nachdenken zu können, über Energie und Energiehaushalte nachdenken zu können. Wenn es nur um unseren inneren Energiehaushalt geht, der durch bewusstes gesundes Leben gestärkt und verstärkt wird und in dem Maße weiterwächst und sich mehrt, wie das Bewusstsein in einem Menschen wächst, dann sind Dinge und Vorgänge in unserem eigenen Körper und das Wissen darüber viel viel wichtiger als die gesamte Umwelt, als Fußball und Fernsehwerbung, als der neueste Bikinitrend oder wie viel PS ein Auto hat, nur um von A nach B zu kommen.

 

Deine eigene Lebensenergie ist das, was Dich in diese Matrix auf der Erde gebracht hat und was Deinen Körper belebt und nur diesen Energiezustand, manche sagen auch Seele, nimmst Du nach Verlassen Deines irdischen materiellen Körpers wieder mit, nichts anderes. Alles was Du Dir an materiellem Überfluss erarbeitet hast, nimmst Du nicht mit, Du weißt es. Selbst Dein letztes Totenhemd bleibt hier und vergammelt in der Erde.

 

Was also ist wichtig in diesem Leben? Wichtig in diesem Leben ist ausschließlich das Eintreten in ein Bewusstsein und die Menschen, die schon ihre Anfänge damit gemacht haben, haben die Aufgabe, dieses Bewusstsein zu mehren und zu erhalten und nicht zurück zu fallen. Einzig und allein einen erweiterten gereiften Bewusstseinszustand nehmen wir mit durchs Tor des Todes und damit verbunden mehr Energie, und zwar positive Energie, die auch zu Lebzeiten auf die Umwelt ausstrahlt und diese verändert nach den Gesetzen der Resonanz. Natürlich nehmen auch sterbende Menschen, die nicht an sich gearbeitet haben und nur weltlichen Dingen nachgerannt sind, ihren nicht weiter entwickelten Zustand mit ins Grab und fangen im nächsten Leben wie ein sitzen gebliebenes Kind in der Schule des Lebens in der Klasse wieder an, deren Klassenziel sie nicht erreicht haben. Kein Aktivismus im Außen auf niederer unbewusster Ebene führt zu Erfolgen, ausschließlich der eigene innere Zustand der Menschen führt zu einer Verbesserung der Umstände im Außen. Die Außenwelt spiegelt lediglich den inneren Zustand der Menschheit.

 

Wenn Du wach werden möchtest, wenn Du anfangen möchtest, über Dein Leben nachzudenken und in ein Bewusstsein einzutreten, weil Dir das bisherige Leben zu fad und zu stressig und zu krank wurde, zu unnatürlich und mit zu viel Ablenkung und Zwang von außen, wozu Du nie gefragt wurdest, oder weil Du Deine innere Dich rechtleitende Stimme vernommen hast, dass die heutige Lebensweise der meisten Menschen dem Leben keinen Sinn gibt, es ein sinnloses Leben für wenige flüchtige nicht dauerhafte Glücksmomente ist, dann dient selbst ein vermeintlich überflüssiger Brechdurchfall dazu, wach zu werden.

 

Wenn Du Dich mit Dir selbst und dem Sinn Deines Lebens beschäftigst, dann kannst Du dies nur im Hier und Jetzt tun. Du bist dabei im Hier und Jetzt und sitzt nicht vor der Glotze, die Dir abends Deine ermüdete Restkonzentration gänzlich aussaugt und Dich im Sessel vor dem schädlichen Erguß der negativen manipulierenden Programmvielfalt einschlafen lässt.

 

Was Bewusstsein wirklich ist, versteht kein Unbewusster. Erst der, der Bewusstsein erlangt hat, weiß, was damit gemeint ist. Meine niedergeschriebenen Aufsätze sind keine Lehrmanuskripte, sondern allenfalls Hinweisschilder, dass es mehr Wissen und Zustände gibt im Leben der Menschen, welche ihnen von den irdischen Regierungen nicht gelehrt werden und worum sie sich eigenverantwortlich selbst kümmern müssen.

 

Der Wille dazu reicht bereits. Bitte und Dir wird gegeben.

Eine natürliche kraftausstrahlende positive Umgebung und sehr viel Ruhe begünstigen den Reifeprozess eines jeden Menschen ungemein, vorausgesetzt, dass er auch will.

 

Gehe in Deine persönliche Ruhephase, gehe in Deinen persönlichen Rückzug irgendwo auf dieser Welt, wo es noch eine Restnatur gibt, im Rückzugsbungalow oder Rückzugsturm im Wald auf meinem Grundstück oder woanders auf dieser Welt.

 

Fange an Dir Gedanken zu machen, auch und gerade über einen so ungeliebten banalen Brechdurchfall, der Dein Leben verändern kann, wenn Du seine Botschaften vernimmst und die vielen Geheimnisse darin erkennst. Lehne nichts mehr in Deinem Leben als lästig, schlecht oder nicht zur rechten Zeit ab, denn alles hat seinen Sinn und alles kommt zur rechten Zeit zu Dir.

 

Ich habe Dir den Brechdurchfall so nah beschrieben wie möglich, weil Dich diese Beschreibung zu Dir selbst führt, sie führt Deine Aufmerksamkeit durch Dein Nachempfinden förmlich in Dich hinein, weil Du den Brechdurchfall gedanklich in Dir erneut erlebst, weil Du ihn bestimmt schon kennst und kannst Dich so dieses mal rein geistig mit dem Sinn dieses Geschehens und meines Aufsatzes dazu auseinander setzen, ohne den Brechdurchfall physisch gerade selbst erleben zu müssen. :-)

 

Mach was draus !

 

Beste Grüße

und ein allzeit GUTES HEUTE

 

von Deinem Menschenfreund in Südamerika :-)